Liebe Jerg-Ratgeb-Skulpturenpfad-Interessierte,
viel zu lange haben wir von der Projektgruppe nichts mehr von uns hören/lesen lassen. Dennoch waren wir aktiv dabei, den Jerg-Ratgeb-Skulpturenpfad voran zu bringen, auch wenn alles etwas langsamer geht als erhofft. Einer der Hauptgründe für ein Schweigen ist, daß ein Termin für eine Eröffnung bereits mehrmals verschoben wurde und wir immer noch erst „kurz vor dem Durchbruch“ stehen – ein Termin steht noch immer nicht fest.
Hier der neueste Stand:
1. Nachdem der Pfad steht (Künstler, Werke, Standorte), haben wir bei der Stadt Herrenberg eine Genehmigung zum Aufstellen beantragt, sinnvollerweise für alle Kunstwerke auf einmal. Hr. Stingel vom Bauverwaltungsamt Herrenberg ist unser Ansprechpartner; er koordiniert die verschiedenen zu befragenden Stellen. Hr. Stingel ist uns sehr gewogen, er bekommt auch gute Unterstützung „von oben“, aber „es zieht sich“ doch. Am schwierigsten ist wohl die denkmalrechtliche Klärung, z.B. an der Mauer des denkmalgeschützten Klosterhofs.
2. Aber mittlerweile haben wir sein OK für unser erstes Kunstwerk, es wird die vom Hellmuth Ehrath sein. Diese soll an der Ecke Horber Str. / Bahnhofstr. aufgestellt werden. Wir haben die Figur nochmal genauer angeschaut: Die ist ca 4m hoch, 300…400kg schwer und steht derzeit bei Fa. Roman Klis Design in der Kalkofenstrasse. Irgendwie müssen wir einen Transport von dort an den neuen Standort organisieren.
3. Der Transport, die (sichere) Aufstellung und dann die feierliche Eröffnung werden unsere nächsten Aktionen sein. Wir suchen derzeit einen für alle (wichtigen Leute) passenden Termin, idealerweise an einem Sonntag Vormittag.
4. Wir haben zur beigefügten Beschreibung des Pfades ein professionelles kleines Büchlein (neudeutsch „Flyer“) herstellen lassen. Dieses ist ab sofort kostenfrei in der VHS erhältlich und wir werden’s auch bei jeder Gelegenheit verteilen. Interessenten und „Verteilungs-Multiplikatoren“ sind immer willkommen.
Alles in allem geht’s voran, wenn auch vielleicht etwas langsamer als gehofft.
Ich denke, daß wir eine Eröffnung noch vor der Sommerpause hinbekommen.
Immer noch und immer mehr ist jede(r) Interessierte ist herzlich eingeladen, dazu zu kommen und mitzumachen.

Fragen und weitere Diskussion jederzeit und gern direkt.
Mit besten Herrenberger Grüßen
Walter Grandjot (Projektsprecher)

Druckansicht dieses Artikels Druckansicht dieses Artikels
Keine Events eingetragen