Öffentlichkeitsarbeit für ein neues Freibad mit biologischer Wasseraufbereitung

Beschlussantrag Haushalt 2012

Im Rahmen der Bürgerinformation werden Informationstafeln zum Bau eines neuen Freibades im Hallenbad und im bestehenden Freibad aufgestellt. Darin wird umfassend über biologische Wasseraufbereitung informiert. Zusätzlich wird hierzu ein Informationsfaltblatt erstellt.

Im Haushalt 2012 wird hierzu ein zusätzlicher Betrag von 5.000 Euro eingestellt.

Begründung

Für die Akzeptanz für ein Freibad mit biologischer Wasseraufbereitung ist es wichtig, die bestehenden Besorgnisse der Nutzer aufzugreifen und aktiv über diese Art der Wasseraufbereitung zu informieren. Dies sollte sofort nach dem Grundsatzbeschluss durch den Gemeinderat erfolgen.

Die Finanzierung kann aus Mehrerlösen aus dem städtischen Holzverkauf erfolgen. Es ist bereits jetzt absehbar, dass aufgrund der hohen Holzpreise der kalkulierte Einnahmebetrag übertroffen wird.


Druckansicht dieses Artikels Druckansicht dieses Artikels
Keine Events eingetragen